Johnson & Johnson: Kaufgelegenheit?

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, muss Johnson & Johnson 33.000 Flaschen seines Babypuders in den USA zurückrufen. Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hatte bei Stichproben Asbest nachgewiesen.

Johnson & Johnson gab dazu ein Statement ab. Hier ein kurzer Auszug:

Out of an abundance of caution, Johnson & Johnson Consumer Inc. (JJCI) announced that it is initiating a voluntary recall in the United States of a single lot of its Johnson’s Baby Powder in response to a U.S. Food and Drug Administration (FDA) test indicating the presence of sub-trace levels of chrysotile asbestos contamination (no greater than 0.00002%) in samples from a single bottle purchased from an online retailer. Despite the low levels reported and in full cooperation and collaboration with the FDA, JJCI is initiating this voluntary recall of Lot #22318RB of Johnson’s Baby Powder, from which the tested sample was taken.

Quelle: J&J-Statement

Dies ist leider nicht das erste Mal, dass sich Johnson & Johnson mit derartigen Vorwürfen konfrontiert sieht. Offenbar ist es also nicht nur in Chargen aus dem Zeitraum 1971 bis 2000 zu Verunreinigungen gekommen.

Johnson & Johnson selbst gibt an, dass man schon immer sorgfältige Prüfungen seiner Produkte durchgeführt habe und seit über 40 Jahren kein Asbest in den Babypudern gefunden wurde.

In diesem Zusammen wurde der U.S. Pharma-Riese bereits vielfach verklagt. Die erneuten Vorwürfe dürften die Verhandlungen für Johnson & Johnson nicht gerade einfacher machen. Weitere Klagen kommen unter Umständen hinzu.

JNJ Aktie gibt ab

Als Reaktion auf diese neueste Meldung gibt die Aktie deutlich ab. Der Schlusskurs vom Freitag den 18.10.2019 liegt bei 127,70 USD. Ein Rückgang um ca. 8 Dollar bzw. 6%.

Als Dividendensparer muss man sich nun fragen, ob das Unternehmen Johnson & Johnson vor einer ernsthaften Krise steht. Meiner Meinung nach, wird man die Probleme früher oder später lösen können. Das ist nicht allzu schwer vorauszusagen.

Die Frage, ob der Aktienkurs bis dahin noch weiter sinkt, ist schon eher schwierig. Ich weiß es nicht. Und jeder der behauptet, er wüsste es, ist schlicht und einfach unseriös.

Für mich ist jedoch eines klar: JNJ hat endlich einmal eine Dividendenrendite von ca. 3% zu bieten. Selten gab es die Gelegenheit, sich so günstig an dem Unternehmen zu beteiligen.
Ich habe bereits eine kleine Position und überlege, sie ein wenig aufzustocken.


Es handelt sich hierbei weder um die Aufforderung zum Kauf, noch zum Verkauf von Wertpapieren. Ich schildere hier lediglich meine Meinungen und Erfahrungen und mache keine Anlageberatung.
Der Handel mit Wertpapieren ist mit Risiken verbunden. Dies kann auch zum Totalverlust führen.
Bitte beachte hierzu meinen Disclaimer!

ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei